Agro-Gentechnik Risiken für Mensch, Tier und Natur

Wissenschaftlich erwiesene Risiken der Agro-Gentechnik

Risiken für Mensch und Tier

  • Allergien durch neue Fremdproteine
  • Antibiotikaresistenzen
  • Zunahme ernährungsbedingter Erkrankungen sei Einführung der Genpflanzen um 40%
  • Fruchtbarkeit von Mäusen, die mit Genmais gefüttert wurden, ist signifikant beeinträchtigt (Langzeitstudie, Österreich November 2008)
  • Genmais bewirkt signifikante Veränderungen im Immunsystem von Mäusen (Italien, Nov 2008)
  • Roundup tötet menschliche Zellen (Uni Caen, Dezember 2008) und ist in allen GVO-Lebens und Futtermitteln nachweisbar!

Risiken für die Umwelt

  • Gentechnisch veränderte Pflanzen kreuzen auf Pflanzen der gleichen Art sowie auf verwandte Kultur- und Wildpflanzen aus
  • Weniger Blütenpflanzen am Ackerrand
    • bei Gen-Raps 44%
    • bei Gen-Zuckerrüben 34%
  • Neue Inhaltsstoffe, z.B. Insektengifte, Beeinträchtigung des Bodenlebens:    Bei Ackergräsern/-kräutern Resistenz gegen Glyphosat (Roundup), Riesenunkräuter !
  • Bei Schädlingen Resistenz gegen Bacillus thuringiensis (im Genmais)